Freie evangelische Gemeinde Berlin-Tempelhof

     
Grundsätze
Als Freie evangelische Gemeinde sind wir ...
eine Gemeinde von christusgläubigen Menschen. Die Mitglieder stützen sich auf die Erlösung, die durch Jesus Christus am Kreuz geschehen ist. Im Wissen dass wir "gerechtgemacht sind ohne eigene Werke, allein durch die Gnade", stehen wir auf dem Boden der Reformation.
In der Lehre und im Leben der Ortsgemeinde soll Gemeinde nach dem Neuen Testament verwirklicht werden. Demgemäß kann jeder Mitglied werden, der durch das Wirken des Heiligen Geistes Buße, Bekehrung und Wiedergeburt erfahren hat, in der Vergebung lebt und ein Leben im Gehorsam zu Gottes Wort führt.
Ein menschliches Priestertum, um Gnade zu vermitteln kennen wir nicht, sondern Basis unseres Lebens ist eine lebendige Beziehung zum auferstandenen Jesus Christus durch den Heiligen Geist.
An unordentlich wandelnden Mitgliedern wird, nach den Ordnungen des Neuen Testamentes, Gemeindezucht geübt, worunter Ermutigung und das Ziehen zu Jesus Christus hin und nicht das Züchtigen zu verstehen ist, wenngleich deren letztes Mittel der Gemeindeausschluss ist.
Die Gemeinde pflegt brüderliche Gemeinschaft in der Einheit des Geistes mit allen wahrhaft Gläubigen in allen Kirchen und Benennungen und ist sich bewusst, nur ein kleiner Teil der Welt und Zeit umspannenden Gemeinde Jesu Christi zu sein. Sie macht keinen Anspruch darauf, die allein seligmachende christliche Gemeinde zu sein.
Da die Kindertaufe keinen Grund in der Bibel hat und im Säuglingsalter weder Glauben noch Gehorsam zu Gott hin möglich ist, pflegen wir die Kindertaufe nicht. Nach Christi Wort gilt ihnen erst der Glaube, dann die Taufe. Säuglinge werden auf Wunsch der Eltern gesegnet. Auch die Kinder der Gemeindemitglieder können daher erst nach einer persönlichen Glaubensentscheidung Mitglieder werden. In einem zweijährigen biblischen Unterricht werden die Kinder in Gottes Wort unterwiesen.
evangelisch   d. h. die Heilige Schrift Alten und Neuen Testaments ist uns als Gottesoffenbarung die alleinige Quelle der Erkenntnis und die maßgebende Richtschnur für Lehre und Leben.
frei d. h. unabhängig von Volks- und Staatskirchen und vom Staat. Frei daher auch vom Kirchensteuerzwang. Freiwillig werden durch Spenden der Mitglieder alle Bedürfnisse der Gemeinde erledigt, wie Besoldung des Pastors, Gemeindehausbau, innere und äußere Mission, Aufgaben der Diakonie, der Jugend- und Altenpflege u. a.
Die Gemeinde ist frei von kirchenbehördlichen Bindungen und selbständig in ihren Handlungen und Beschlüssen, einzig gebunden an die Aussagen der Heiligen Schrift. Frei von jedem Gewissenszwang des geistlichen Lebens, möchte die Gemeinde unter dem "Gesetz des Heiligen Geistes" stehen.
  nach oben


  Impressum